Über mich

Foto: Andreas Gebert // VeggieWorld

Mein Name ist Anna-Lena und ich bin Ernährungswissenschaftlerin mit dem Schwerpunkt der nachhaltigen Ernährung. Ich lebe seit 2009 vegan und arbeite als Fachreferentin für Ernährung und Gesundheit bei ProVeg Deutschland e.V. sowie als Lehrbeauftragte für nachhaltige Ernährung an der Hochschule Fulda – University of Applied Sciences. Im Herbst 2016 ist mein erstes Buch mit dem Titel „Vegane Süßigkeiten – Klassiker zum Selbermachen“ im Neunzehn Verlag erschienen. 2017 folgte dann in Co-Autorinnenschaft das Buch „Tierschutz genießen“, ein Projekt des Deutschen Tierschutzbundes.

Das Thema Ernährung spielt in meinem Leben also eine ziemlich große Rolle. Und nicht nur das. Ernährung ist für mich politisch, denn das, was wir essen, ist in einer globalisierten Welt keine reine Privatsache mehr. Im Gegenteil. Unsere tägliche Nahrungsmittelauswahl hängt mit drängenden Problemen dieser Zeit zusammen: Ausbeutung von Menschen und Tieren, Welthunger, Zivilisationskrankheiten, Umweltzerstörung, Klimawandel oder Landgrabbing, um nur einige Felder zu nennen.

In meinen Artikeln, Vorträgen und Seminaren setze ich mich mit eben diesen Thematiken auseinander und versuche gleichzeitig Lösungsansätze zu liefern.

Referenzen im Überblick:

Fachreferentin für Ernährung und Gesundheit bei ProVeg Deutschland e.V.
Lehrbeauftragte für das Seminar „Nachhaltige Ernährung“ an der Hochschule Fulda
Referentin der Bildungsakademie des Bundesverband Deutsche Tafel gGmbH
Autorin von „Vegane Süßigkeiten – Klassiker zum Selbermachen
Co-Autorin von „Tierschutz genießen
Rezeptentwicklung für das BRAUSER Magazin
Redaktionelle Mitarbeit bei der SWR/ARTE-Dokumentation „Gut, besser, vegan?“ von John Kantara